Geometrische struktur und freiformarchitektur

J. Wallner, H. Pottmann
IBDG vol. 27, no. 1, p. 34-38, (2009)

Geometrische struktur und freiformarchitektur

Keywords

Geometrische struktur,  Freiformarchitektur

Abstract

​Die Realisierung von freien Formen in der Architektur mit Hilfe der zur Verf ̈ugung stehenden Hilfs-mittel und unter Ber ̈ucksichtigung von asthetischen Vorgaben zieht seit geraumer Zeit die Aufmerksam-keit nicht nur von Architekten, sondern auch von Ingenieuren und Mathematikern auf sich. Wahrendes vom Prinzip her einfach ist, eine beliebige Formdurch ein Dreiecksnetz zu ersetzen und als Stahl-Glas-Konstruktion zu realisieren, will man sich oftnicht darauf beschr anken und einigen dort auftreten-den Detailproblemen ausweichen, und ist daher be-strebt, freie Formen auch in Vierecksnetze mit ebe-nen Facetten, Sechsecksnetze, oder in eine Folge von abwickelbaren Blechstreifen aufzulosen – allediese Aufgaben sind schwieriger. Fur einen effizi-enten Zugang zu all diesen Problembereichen sind geometrische Uberlegungen in Verbindung mit Me- thoden des Computer Aided Geometric Design und mathematischer Optimierung notwendig, bevor die ubliche Auslegung und Berechnung nach den Regeln der Ingenieurskunst durchgef uhrt werden kann.

Code

-

Sources

PDF

See all publications 2009